Dorotheenstraße 126, 53111 Bonn - Telefon 0228/775440 - Fax 0228/775438

 

 

PROJEKTE

 

Beispiele aus Projekten der Abendrealschule Bonn


Musikwerkstatt WS 2015/16

 
Musikwerkstatt 2015  Musik war immer schon ein Ort, um auszudrücken, was Menschen wichtig ist. Fünfzehn Schülerinnen und Schüler der
Abendrealschule Bonn haben am 18. und 19. November 2015 in der politischen Musikwerkstatt "Was hören wir, was
wollen wir ...?" dazu einen gemeinsamen Song getextet, komponiert, gesungen und aufgenommen.
Unterstützt wurden sie von den Profis Ingo Stahl, Jarry Singla, Christian Thomé und Gonzalo Rodriguez und ihren Lehrern Andrea
Kaminski und Michael Vielain.

 

Songtext „Sprich mit mir“

Fotos vom Workshop

Video zum Workshop

 

 

 

 


Theaterwerkstatt WS 2015/16

 
Theaterwerkstatt 2015/16  „Das ganz normale Leben“

Eine Theaterwerkstatt in Kooperation von Abendrealschule Bonn und Gustav-Stresemann-Institut

Zum fünften Mal fand im WS 2015/16 ein Theaterworkshop statt.
Studierende aus unterschiedlichen Semestern der Abendrealschule machten 3 Tage in der Jugendakademie Walberberg Theater.
In einem dreitägigem Workshop unter der Leitung von Bernd Loschnig und Reimar Brahms machten viele Teilnehmer erste Erfahrungen auf der Bühne, probierten, improvisierten und entwickelten eigene kurze Szenen.

Dabei entstanden witzige Sketche, die in der abschließenden Theateraufführung in der Aula präsentiert wurden.

Christine Hoffmann

Fotos vom Workshop
 

 


Musikwerkstatt WS 2014/15

 
Musikwerkstatt 2014  Schülerinnen und Schüler der Abendrealschule Bonn haben am 30./31. Oktober 2014 in der politischen Musikwerkstatt der Friedrich-Ebert-Stiftung "Was hören wir, was wollen wir...?" einen gemeinsamen Song getextet, komponiert, gesungen und aufgenommen - über eine "Kalte Welt" und warum diese Welt nicht so bleiben sollte.

 

Songtext „Kalte Welt“

Fotos vom Workshop

Video zum Workshop

 

 

 

 

 

Opernbesuch  WS 2013/14

 
Opernbesuch  Studierende und Lehrer der Abendrealschule Bonn bsuchten am 11. Dezember 2013 gemeinsam das Musical Jesus Christ Superstar von Andrew Lloyd Webber in der Oper Bonn.
Die Begeisterung über die tolle Aufführung war groß.

Fotos
 

 

 

Theaterwerkstatt WS 2013/14

 
Theaterwerkstatt 2013  Leben, Life, Hayat, la vie, vita

Ein Theaterprojekt in Kooperation von Friedrich-List-Berufskolleg, Abendrealschule Bonn und Gustav-Stresemann-Institut

Schon zum dritten Mal fand im WS 2013/14 ein Theaterworkshop statt. Studierende der 3. Semester der Abendrealschule und Schüler/innen des Friedrich-List-Berufskolleg machten 2,5 Tage Theater.
Unter der Leitung von Bernd Loschnig und Fred Gimpel machten viele Teilnehmer erste Erfahrungen auf der Bühne, probierten, improvisierten und entwickelten eigene kurze Szenen.
Dabei entstanden 8 charmante witzige Sketche zum Thema „Wie das Leben so spielt“, die das Publikum durch Einfallsreichtum, Witz und die schauspielerische Leistung beeindruckten.

Christine Hoffmann

Fotos vom Workshop
 


 

Kreatives Schreiben im Deutschunterricht SS 2013

 

Kreatives Schreiben – ein Projekt im 2. und 3. Semester, das helfen soll, die eigene Textkompetenz weiterzuentwickeln.

Das Geschichten-Erzählen, die Darstellung von Gefühlen, Stimmungen in Gedichten, weckt Emotionen in uns, entführt uns in eine unbekannte Welt von Schauplätzen und Figuren, denen etwas Besonderes widerfährt. Um Ideen für eigene Geschichten oder Gedichte zu entwickeln, braucht man manchmal nur einen kleinen Denkanstoß. Diesen bieten Erzählfragmente, die individuell ausgestaltet werden, oder Vorlagentexte, z. B. interessante Gedichtformen, die nachgeahmt und weiterentwickelt werden.

Es muss dabei keine Erzählung sein, die eiskalte Schauer und Gänsehaut erzeugt. Es reicht, wenn man gespannt auf die Geschichte ist oder Freude allein an der Form des Gedichtes hat. So kann auch die trivialste Geschichte gut erzählt, die spannendste Geschichte aber durch fehlende gestalterische Mittel banal werden.

Vor dem eigentlichen Schreibprozess steht in diesem Projekt zunächst aber der Erwerb der Fähigkeit, Gedichte und Erzählungen interpretieren und analysieren zu können. In Form einer Werkstattarbeit werden anschließend über die Auseinandersetzung mit prägnanten Beispielen eigene Werke geschaffen. Erste Beispiele werden hier exemplarisch vorgestellt.

Hans-Georg Apitzsch


Gedichte
Kurzgeschichte

Konkrete Poesie
 

 

 

 

Musikwerkstatt SS 2013

 
Musikwerkstatt „Was hören wir, was wollen wir…?“
mit der Friedrich Ebert Stiftung

Schau nicht mit den Augen, sieh genau hin
Dein Herz zeigt dir die Wahrheit
Denk nicht in schwarz-weiß, sieh genau hin
Das Leben ist ein Farbfilm

Schau, es ist viel zu krass, denn man braucht
Zeit für manches Vertrauen
Aber gib niemals auf, sieh‘ doch mal genau hin!

Schon zum vierten Mal sind wir im vergangenen März bei der Musikwerkstatt dabei gewesen! Das muss wohl an den guten Songs liegen, die die Studierenden auch diesmal wieder selbst komponiert, selbst getextet, selbst gespielt und gesungen haben!

Anke Schmidt!

 

Songtext „Sieh genau hin!“

Fotos vom Workshop

Video zum Workshop

 

 

 

 

 

Studientag SS 2013

 

Den Studientag im Sommersemester 2013 verbrachten die Klassen HA-3 und HA-4 auf dem Minigolfplatz in der Bonner Rheinaue.


Hier einige fotografische Eindrücke  von diesem Nachmittag.
 
 

 

 

Studienfahrt Berlin WS 2012

 

Vom 22. bis 26. Oktober 2012 veranstaltete die ARS gemeinsam mit dem Gustav-Stresemann-Institut Bonn (GSI) eine Studienfahrt nach Berlin, an der 40 Studierende aus 12 verschiedenen Klassen teilnahmen! Die Betreuer der Schule waren Ulrike Klein, Agnes Niemann, Anke Schmidt, Dr. Gudrun Schindler-Horstkotte und Birgit Strassmann. Vom GSI war Thomas Grimm mit dabei. Das viertägige Programm gab einen Einblick in die vielfältige Geschichte unserer Hauptstadt, aber auch in das aktuelle Leben der größten Stadt Deutschlands.
 

Dazu mehr im Bericht zweier Teilnehmer: André und Marco.
 

 

 

 

Studienfahrt Auschwitz SS 2012

 
Vom 27.06. bis zum 01.07.2012 fuhren Studierende der Abendrealschule auf Studienfahrt nach Polen, genauer nach Auschwitz und Krakau. Der Wunsch, eine solche, nicht einfache Fahrt durchzuführen, kam besonders von Studierenden aus dem 4. Semester.
 

Bericht über die Studienfahrt

Video zur Studienfahrt

 

 

 

 

Theaterwerkstatt WS 2011/12

 
Heftigen Applaus erhielten am 02.12.2012 die 17 Schüler und Schülerinnen des Friedrich-List-Berufskollegs und der Abendrealschule Bonn, die in der Aula der Abendrealschule verschiedene, teils lustige, teils bitterböse Spielszenen zum Alltag in der multikulturellen Gesellschaft aufführten. Sie hatten diese Szenen mit den Theaterpädagogen Bassam Ghazi und Bernd Loschnig die Woche zuvor während eines Theaterworkshops in der Jugendherberge in Bad Honnef gemeinsam entwickelt und einstudiert.
Der Dank aller Beteiligten galt aber auch dem Gustav-Stresemann-Institut, das durch die langjährige Förderung der pädagogischen Theaterarbeit an den beiden Schulen diese begeisternde Aufführung erst möglich machte.
 

 

 

 

 

Musik und Deutsch

 
Musikwerkstatt Oktober 2011
"Was hören wir, was wollen wir ...?"

Zukunftsangst?!
„Was ist denn hier los?“, haben viele gefragt, als die Musikcontainer der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) in der Schule anrollten und später dann Musik aus dem Klassenraum dröhnte. Diesmal kam die Musikwerkstatt „Was hören wir, was wollen
wir…?“ der FES mit Instrumenten und Aufnahmetechnik zu uns in die Schule. Und in zwei Tagen erfanden und erarbeiteten 20 Studierende einen richtig guten Song mit einem Text, auf den man hören sollte!

 

Songtext

Fotos vom Workshop

Video zum Workshop

 

 

 

 

 

Türkeiprojekt 2008 und 2009

 
20 Studierende des 4. Semesters haben in vielen Monaten das Türkei-Projekt erarbeitet. Die Themen waren Geschichte des Osmanischen Reiches, Geschichte der Türkei, Islam, deutsch-türkische Beziehungen, Esskultur der Türkei, Sprache, Kurzgeschichten und Romane aus der Türkei und Sehenswürdigkeiten. Höhepunkt des Projektes war eine einwöchige Fahrt nach Istanbul im Oktober 2008.

Flyer zum Projekt, den die Schüler entworfen haben

Fotos 2008

Fotos 2009

 

 

 

 

Musik und Deutsch

 
Musikwerkstatt September 2010 Musikwerkstatt September 2010
"Was hören wir, was wollen wir ...?"

Lust for life
 „Ziemlich anstrengend – aber es war toll!“ Wieder einmal konnten wir, 20 Studierende der Abendrealschule mit den Lehrerinnen Andrea Kaminski und Anke Schmidt, an der Musikwerkstatt der Friedrich-Ebert Stiftung teilnehmen. „Was hören wir, was wollen wir?“ war das Thema. Lust for life! – das ist unsere Antwort darauf! Hört euch an, wie unsere „Gier nach Leben“ klingt, schaut euch an, wie hart wir gearbeitet haben – und lest euch unsere Texte mal durch!

Song: Lust for life

Songtext

Video zum Workshop

 

 

 

 

Projekt Theater im Klassenraum SS 2010

 
Eine Deutschstunde der besonderen Art für die Klassen 1g und 3g im vergangenen Semester:
Der Schauspieler Julian Tejeda vom Jungen Theater Bonn führt im Klassenraum das Einpersonenstück „Softgun“ auf und lässt mit enormem körperlichen Einsatz und einer deutlichen Schilderung von Ursachen und Auswirkungen von Gewalt die Studierenden und ihre Deutschlehrerinnen Anke Schmidt und Elke Dietrich-Rein Theater hautnah erleben. Alle waren beeindruckt!

Ein Bericht von Victoria Stoll
 
 

 

 

Projekt aus dem Kurs Französisch im 2. Semester SS 2010

 
 "Auf der Jagd nach dem Schweinchen!"

Hier einige Fotos vom Boulespiel des Französischkurses 2. Semester Vormittag von Frau Dietrich-Rein, das kurz vor Ferienbeginn auf dem Schulhof der ARS Bonn stattfand. Mit Schweinchen wird bei diesem Spiel die kleine Holzkugel, die getroffen werden soll, bezeichnet.

Fotos aus dem Projekt
 
 

 

 

Projekt aus dem Kurs Informatik SS 2010

 
Im Juni 2010 nahm der Informatikkurs der 4. Semester im Nachmittag und Abend an einem Workshop zur digitalen Fotografie und Fotobearbeitung in den Räumlichkeiten der Sparkassen-Stiftung am Suttner-Platz in Bonn teil.
Der Workshop, der dankenswerterweise zum größeren Teil von der Stiftung gesponsert wurde, fand unter Anleitung von Johannes Klas statt.
Neben allgemeinen Anleitungen zum Fotografieren und einer Einführung in das Fotobearbeitungsprogramm GIMP, führten die Studierenden 'nonverbale' Interwies, deren Ergebnisse hier zu besichtigen sind.
Das Projekt "Sagen Sie jetzt nichts" ist seit längerer Zeit fester Bestandteil des Wochenendmagazins der Süddeutschen Zeitung.

Sagen Sie jetzt nichts - Teil 1
Sagen Sie jetzt nichts - Teil 2
 
 

 

 

Projekt aus dem Kurs Praktische Philosophie SS 2010

 
DER „MANN VOM HOSPIZ“ IN DER ABENDREALSCHULE
Jürgen Goldmann zu Besuch im Kurs Praktische Philosophie.

Freitagmorgen, 8.30 Uhr, erste Stunde in der Abendrealschule Bonn, Dorotheenstraße. Auf dem Stundenplan des 3. Semesters steht das Fach „Praktische Philosophie“. Seit einigen Wochen haben sich die Studierenden, wie die Schülerinnen und Schüler dieser Schule des Zweiten Bildungswegs genannt werden, gemeinsam mit ihrer Lehrerin Elke Dietrich-Rein Gedanken gemacht zum Thema „Sterben und Tod“. Ein Thema, das sich der Kurs selbst gewählt hat. Warum?

Ein Bericht von Elke Dietrich-Rein
 
 

 

 

Interkulturelles Projekt 2009

 
Interkulturelles EU-Seminar im Haus Venusberg in Bonn vom 5.12.2009 bis 12.12.2009

„Wir werden euch alle vermissen“, da waren sich die deutschen Teilnehmer der Abendrealschule einig. Eine Woche lang trafen sich Max (HA-10.1), Gülsah (HA-10.1), Sarina (HA-10.1), Jennie (HA-10.1), Nadin (HA-10.2) und Jessica (N2) mit jungen Menschen aus Algerien, Tunesien und Frankreich. Man tauschte sich über Land und Leute und seinen Alltag aus. Das war sehr spannend und klappte trotz sprachlicher Barrieren hervorragend - mit Händen und Füßen eben. Es gab viele Aufgaben und Spiele, wie zum Beispiel eine Stadtrallye in Bonn in ländergemischten Gruppen. „Durch die Spiele und viele Gespräche haben wir sehr viel über die anderen Kulturen gelernt und natürlich hoffen auf eine Fortsetzung, vielleicht in Tunesien“ (Jessica).

Fotos aus dem Projekt
 
 

 

 

Berlin 2009

 
Semester-Abschlussfahrt der 4. Semester nach Berlin im Mai 2009

Zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen: Nach den erstmaligen (!) schriftlichen zentralen Abschlussprüfungen in Deutsch, Mathe und Englisch fuhren Studierende des 4. Semesters aus dem Vormittag und Abend vom 24. bis zum 28. Mai 2009 nach Berlin. 4 Tage und 4 Nächte in der Hauptstadt!
Auf Einladung des Bonner Bundestagsabgeordneten, Ulrich Kelber, SPD, besuchten wir den Deutschen Bundestag und bekamen einen kleinen Einblick in die Arbeit des Parlaments und „unseres“ Bundestagsabgeordneten. Herr Kelber begleitete uns anschließend noch aufs Dach des Reichstagsgebäudes: eine besonders Stadtführung „von oben“. Der Gang auf die Kuppel war ein Muss.
Berlin ist nicht nur das Zentrum der aktuellen deutschen Politik, sondern auch ein bedeutende Ort deutscher Geschichte. Wir gingen den Spuren Berlins in der Zeit des Nationalsozialismus nach: in der „Topographie des Terrors“.
Und wir gingen den „Pfaden“ der Mauer entlang. Berlin als Hauptstadt der DDR: eine geteilte Stadt in einem geteilten Deutschland. Dazu gehört unzertrennlich auch der Stasi-Terror.
Berlin ist aber mehr als nur Politik und Geschichte: Es ist modern, es ist aufregend und vor allem groß (was die Fußgänger zu schätzen wissen...). Und es gibt viel zu sehen! Ein paar touristische Bilder finden Sie hier.
Über Berlin bei Nacht schweigen wir uns an dieser Stelle aus!
Die Chefinnen waren übrigens: Agnes Niemann und Anke Schmidt
 
 

 

 

Musik und Deutsch

 
Interkulturelle Musikwerkstatt

„Das war cool, es kamen so viele verschiedene Leute, Kulturen und Musikstile zusammen und haben aus ganz Viel Eins gemacht!“, so Bastian über den Musikworkshop "Was hörst Du?" der Friedrich-Ebert-Stiftung im April 2009. Zwei Tage lang hatten 20 Studierende der ARS aus unterschiedlichen Semestern gemeinsam mit ihren Lehrerinnen (Anke Schmidt und Aikaterini Kalaitzidis) die Möglichkeit, gemeinsam Musik zu machen: selbst zu komponieren, zu spielen, zu texten und schließlich aufzunehmen! Die Studierenden waren begeistert von der harten Arbeit. „Das war toll, mit so verschiedenen Leuten zusammenzuarbeiten! Ich habe viele neue Erfahrungen gemacht“ sagte Fulja. Das Ergebnis kann sich hören lassen!

Workshopdokumentation

Video zum Workshop

Fotos aus dem Workshop

 

 

 

 

Zurückliegende Einträge im ARCHIV